Mitgliederversammlung 24.04.2015

Bericht der ordentlichen Mitgliederversammlung


Der 1. Vors. Thomas Friedl eröffnete die diesjährige Mitgliederversammlung und begrüßte 22 anwesende Mitglieder.

In seinem Rückblick ging der 1. Vors. neben verschiedenen anderen Themen auch auf den lange Zeit etwas holprigen Start der Spielgemeinschaft im Juniorenbereich zwischen FSV und FC Uhingen ein.

Mittlerweile sind die größten Anfangsschwierigkeiten überwunden. Die SGM sucht jedoch nach wie vor noch Trainer und Betreuer.

Bei den Aktiven zeigt der aktuelle Tabellenplatz, dass es sportlich nichts erfreuliches zu vermelden gibt.

Die in den letzten Spielen aber deutlich stabileren Leistungen geben Anlass zur Hoffnung auf eine bessere, neue Saison. Dazu passt auch, dass Trainer Frank Fink für die nächste Saison seine

Zusage gegeben hat.


Kassier Dieter Kern berichtete von erneut gestiegenen Verbandsabgaben und Versicherungsbeiträgen, bei bestenfalls stagnierenden Einnahmen. Dies hat zur Folge, dass nach wie vor äußerst sparsam gewirtschaftet werden muss.

Ähnliches war auch dem Bericht der Wirtschaftsführerin Nicole Kvitta zu entnehmen, die den schwachen Besuch im Vereinsheim beklagte. Erfreulich sei aber, dass die Clubhausdienste immer vollständig besetzt werden konnten.


Der Bericht der Kassenprüfer bescheinigte dem Kassier eine ordnungsgemäße, tadellose Kassenführung.


Zum Tagesordnungspunkt Nr. 6 „Entlastung des Vorstands und der Kassenprüfer“ wurde Helmut Roth als Versammlungsleiter bestimmt.

Er stellte fest, dass die neuen Vorstände Thomas Friedl und Robert Silovic (2. Vors.) sich engagiert in ihre Aufgaben eingearbeitet haben und sieht den Verein als ordentlich und finanziell solide aufgestellt.

Die Entlastung erfolgte danach einstimmig.


Für den zum Saisonende zurück tretenden Spielleiter G. Latosik konnte mit Arden Ott der Nachfolger gewählt werden. Nicht besetzt werden konnte die Position des stellv. Spielleiters.

Benjamin Jester wurde zum stellv. Kassier gewählt.


Nach kurzen Diskussionen zu den Themen SGM und Kandelhock schloss der 1. Vors. nach

1 Std. und 10 Min. die Versammlung.


Mitgliederversammlung 14.04.2014

Einen Führungs- und Generationenwechsel gab es beim FSV Uhingen 1948 e.V.. Bei der Mitgliederversammlung im Clubhaus an der Römerstraße nahmen 29 Mitglieder teil. Nach mehr als zwei Jahrzehnten stellten sich der Vorsitzende Manfred Kvitta und der 2. Vorsitzende Roland Weikert nicht mehr zur Wahl. Gleiches galt für Werner Merk, der 30 Jahre für den FSV als Abteilungsleiter Aktive und anfangs als Stellvertreter tätig war. Im Namen aller Mitglieder sprach Helmut Roth den drei Genannten seinen Dank aus. Sie haben wesentlich dazu beigetragen, den FSV auch in schwierigen Zeiten im Vereinsleben der Stadt Uhingen zu etablieren. Die Neuwahlen brachten folgende Ergebnisse: Vorsitzender Thomas Friedl, zweit6er Vorsitzender Robert Silovic, Kassier Dieter Kern, Schriftführer Gert Waldhans, Spielleiter Aktive Gregor Latosik, Jugndleiter Peter Latosik, Seniorenleiter Werner Merk, Wirtschaftsführung Nicole Kvitta, Beiräte Walter Veith, Manfred Kvitta, Ralph Kvitta, Kassenprüfer Wernfried Benik und Helmut Merk. Jugendleiter Peter Latosik teilte mit, dass der FSV im Juniorenbereich ab der Saison 2014/15 mit dem FC Uhingen eine Spielgemeinschaft bildet.