Am gestrigen Sonntag empfingen wir die TG Böhmenkirch 1905 e. V. Fußball Aktive auf heimischen Rasen. Nach den guten Ergebnissen der TG waren wir gewarnt und wollten uns nicht fußballerisch bestimmen lassen.
Diese Marschrichtung funktionierte nicht auf Anhieb und so waren es die Böhmenkirchener die am Anfang die bessere Mannschaft gebildet haben, da wir auch zu viele Zweikämpfe verloren. Mit einem Doppelschlag (15. und 22. Minute) gerieten wir nach einer schwachen Anfangsphas...e durch 2 individuelle Fehler direkt in Rückstand. Danach wachten wir auf, haben die Zweikämpfe angenommen und sind somit besser ins Spiel gekommen. Trotzdem gingen wir mit einem 0:2-Rückstand in die Pause.
Unmittelbar nach Wiederanpfiff gelang uns der Anschlusstreffer. Chris Ol flankt von der rechten Seite und glücklicherweise lenkte ein Böhmenkirchener den Ball ins eigene Tor und so blieb uns noch genug Zeit um das Spiel zu drehen. Im Anschluss bestimmten wir das Spiel und ließen den Gegner nicht mehr aus seiner Hälfte hinaus. Trotzdem konnten wir uns über weite Strecken keine klaren Torchancen erarbeiten. Aber kurz vor Schluss gelang uns - mal wieder - durch Tim Vaihinger das entscheidende Tor. In den Schlussminuten passte Tanju Konyali in den Lauf von Tim der zum Ausgleich traf. So endete das Spiel auch.

Aufgrund der letzten Ergebnisse des Gegners sollte dieses in Ordnung gehen. Trotzdem müssen wir uns aufgrund der verschlafenen Anfangsphase selbst hinterfragen. Positiv ist, dass wir weiterhin ungeschlagen sind. Wir bedanken uns bei allen Zuschauern und verabschieden uns nun in die Spielfreie Zeit. Unser nächstes Spiel findet erst am 8.10. auswärts gegen die TSG Salach II statt.


Gestern fand das Topspiel der Kreisliga B9 bereits um 13:00 Uhr statt. Unsere SGM war zu Gast beim 1. FC Donzdorf e. V.II der perfekt (9 Punkte aus 3 Spielen) in die Saison gestartet war. Aber auch wir konnten bereits 7 Punkte holen und mussten uns deswegen auch nicht verstecken. Das verdeutlichten die Trainer vor dem Spiel und setzen die 3 Punkte als Ziel aus.

Als Mittel dafür wollten wir den Gegner vorne direkt anlaufen und die Räume zustellen und bei Ballgewinn schnell umschalten. Dies klappte bereits in der 4. Spielminute als Marcel Bersdorf den Ball perfekt auf Tim Vaihinger in die Gasse spielte. Jedoch scheiterte Tim im 1-gegen-1 am gegnerischen Torwart. Nur wenige Minuten später bekamen wir die nächste Chance, als Seba Romero den Ball an der Außenlinie behauptete und ihn im Anschluss auf die andere Seite auf Marcel verlagerte. Der probierte es aus 25 Metern und schoss den Ball nur knapp am Lattenkreuz vorbei. Die erste Chance auf Seiten der Donzdorfer ergab sich in der 17. Minute. Bei einer gegnerischen Ecke verloren wir einen Gegenspieler aus den Augen und luden Ihn so zu einem Kopfball ein, den jedoch Max Pröllochs sicher hielt. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit kristallisierte sich eine Partie auf Augenhöhe heraus. In der 33. Minuten kamen wir zur nächsten Chance. Wissi flankte einen Freistoß aus dem Halbfeld perfekt in den 16er. Robin Frei erreichte den Ball und köpfte den Ball aus kurzer Distanz an den Torwart. Bei seinem Kopfball wurde er gestört, sodass man auch einen Elfmeter hätte geben können. So blieb es zunächst beim 0:0. Nur kurz später war es dann so weit. Max fing einen Freistoß ab und schlug sofort den Abschlag der perfekt bei Tim landete. Diesmal gewann Tim die 1-gegen-1 Situation und stocherte den Ball am Torwart vorbei ins Tor. Mit einer nicht unverdienten 0:1-Halbzeitführung ging es in die Kabinen.
Die Euphorie aus dem Ende der ersten Hälfte war schnell vorbei, als nur Sekunden nach Wiederanpfiff das 1:1 fiel. Ein schneller Ball noch vorne, anschließender Querpass und schon stand es 1:1. In der Folge machten die Donzdorfer erneut Druck und kamen mit einem Lattentreffer zur nächsten Chance. In der 45., 53. und 55. Minute mussten Seba, Marcel und Chris Ol verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Für sie ins Spiel kamen: Felix Ostertag, Giuseppe Feudo und Christian Stoffl. Im Anschluss nahmen wir den Kampf an und wurden dadurch wieder dominanter. In der 62. erzielte Giu einen Treffer, der jedoch nicht zählte, da der Ball - laut Schiedsrichter - vorher im Aus gewesen sei. Nur wenige Minuten später war es wieder Giu dessen Schuss jedoch von den Verteidigern abgeblockt wurde. In der 70. Minute kam Tanju Konyali für Jonas Ke. In der 74. Minute gab es dann die Schrecksekunde. Unser Torwart Max spielte den Ball beim Abstoß dem Gegner in die Füße, konnte jedoch danach seinen Fehler wieder wettmachen. Das war äußerst knapp. 5 Minuten vor Schluss ergab sich für uns die Riesenchance. Giu setzte sich stark bis zur Torlinie durch und spielte den Ball zurück auf Semih. Der legte den Ball am Verteidiger vorbei auf links und schaufelte den Ball danach jedoch aus kürzester Distanz über das Tor. Das war die letzte Chance des Spiels und beide Mannschaften trennten sich am Ende verdient mit 1:1.
Auch wenn wir gerne die 3 Punkte mitgenommen hätten können wir mit diesem Ergebnis gegen einen Aufstiegsaspiranten durchaus zufrieden sein. In Summe geht dieses Ergebnis in Ordnung und wir bleiben - so wie der 1. FC Donzdorf - weiter ungeschlagen.

Wir bedanken uns bei den vielen Zuschauern die uns auswärts unterstützt haben!


SGM entscheidet Derby für sich

 

„Wir sind die Stadt und Ihr das Dorf“ – Filstal Inferno

Nachdem es im ersten Jahr der SGM nicht gereicht hatte gegen die Rivalen des TSV Sparwiesen Fussball-Aktive zu gewinnen, konnten wir nun das heiße Duell am gestrigen Sonntag für uns entscheiden. ...


Am Anfang des Spiels übernahmen wir die Spielkontrolle und ließen den Ball gut in den eigenen Reihen laufen. Jedoch blieben klare Torchancen auf unserer Seite zunächst aus. Die erste gute Möglichkeit des Spiels hatten die TSVer, als wir nach einer Ecke Schwierigkeiten hatten den Ball zu kontrollieren und Max Pröllochs den Ball an den Pfosten lenkte. Hier hatten wir Glück, dass es weiterhin 0:0 stand! Quasi im direkten Gegenzug schlug Michael Wissner einen weiten Ball auf unseren Stürmer Tim Vaihinger der den Ball am heraussprintenden Torwart vorbeilegte und zum 1:0 verwandelte. Nur wenige Augenblicke später, hatten wir die Riesenchance auf 2:0 zu erhöhen. Jedoch scheiterte Marcel Bersdorf am Torwart und Jonas Ke im Nachschuss, als er den Ball nur knapp über das Tor schoss. Danach verloren wir ein wenig den Faden, retteten jedoch das Ergebnis in die Halbzeitpause.
In der zweiten Halbzeit standen unsere Männer weitestgehend sicher in der Verteidigung fanden jedoch auch zu selten den Weg vor das gegnerische Tor. Mitte der zweiten Halbzeit hatten wir zwei große Chancen um die Führung auszubauen. Daniel Kuschel scheiterte per Kopfball nach einer Ecke und Chris Ol zwei Minuten später nach Querpass von Tim am starken gegnerischen Torwart. Auch Giuseppe Feudo scheiterte per Kopfball am Pfosten. Die Schlussphase erinnerte an unser erstes Saisonspiel gegen den FTSV Bad Ditzenbach/Gosbach. Jedoch ließen wir weniger Chancen zu, was uns am Ende des Spiels sprichwörtlich "den Arsch gerettet" hat. Frank opferte sich in der Schlussphase mit einem taktischen Foul, sah die Gelb-Rote Karte und fehlt uns somit leider im nächsten Spiel. Der ersehnte Schlusspfiff sorgte für die pure Erleichterung und für einen absolut verdienten Sieg für die SGM!

7 Punkte aus 3 Spielen, Ungeschlagen-Serie ausgebaut, 2-mal zu null von unserer SGM! Die Rollen sind verteilt und wir freuen uns auf das Rückspiel. Wir bedanken uns bei allen Zuschauern und ganz besonders wieder einmal beim Filstal Inferno für die überragende Choreo und Unterstützung!

Weitere Infos zum Spiel sowie weitere Bilder findet ihr hier: https://www.fupa.net/…/1-fc-uhingen-1920-tsv-sparwiesen-190…

Ganz leer gingen die Sparwiesener jedoch nicht aus. Im Spiel der Reservemannschaften trennten sich die Teams mit einem Remis. 3:3 lautete der Entstand. Torschützen auf unserer Seite waren: 1:1 Ali Arikan (8.), 2:1 Oli Schmidt (9.), 3:1 Bernhard Ukic (11.)


SGM holt die ersten drei Punkte

 

Im zweiten Spiel der Saison fahren wir den ersten Sieg ein. Gegen die TG Reichenbach u.R. gewannen wir das Spiel am gestrigen Sonntag mit 0:3. Nach dem verpassten Sieg letzte Woche, wollten wir eine deutliche bessere Leistung zeigen, was uns auch gelungen ist.
Mit einer erneuerten Aufstellung, gelang uns der bessere Start. Nachdem Michael Wissner in der Anfangsphase noch einen Freistoß an den langen Pfosten setzte, konnten wir nur wenig später ...durch einen Treffer von Tim Vaihinger mit 0:1 in Führung gehen. Im weiteren Verlauf kamen wir noch zu vereinzelten Chancen, die wir jedoch nicht nutzen konnten. Den Gegner konnten wir weitestgehend vom eigenen Tor fernhalten.
Die Zweite Halbzeit war sehr zerfahren, viele Fouls und wenige Torchancen. Wir wussten jedoch, dass wir ein Zweites Tor nachlegen mussten um den Sieg sicher nach Hause zu schaukeln. Dies gelang uns erst in den letzten Minuten. Jonas Ke verwandelte eine 1-gegen-1 Situation gegen den Torwart und erhöhte auf 0:2. In der 89. Minute konnte Robin Frei sogar noch das 0:3 erzielen. Nachdem er nach eine Ecke den Ball noch an den Pfosten köpfte konnte er im Nachschuss seinen ersten Pflichtspieltreffer für die SGM erzielen.
Alles in Allem, konnten wir ein ordentliches Spiel abliefern, gegen einen Gegner der uns einiges abverlangt hat. So müssen wir weitermachen!

Weitere Infos, wie Aufstellung, Einwechslungen und Torschützen findet Ihr hier: https://www.fupa.net/…/tg-reichenbach-unterm-rechberg-1-fc-…


SGM gibt Sieg aus der Hand

 

Am gestrigen Sonntag ging es endlich wieder los. Die Saison 2017/18 wurde mit einem Heimspiel gegen den FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach 1993 e.V. eingeläutet. Bei herrlichem Wetter begannen wir zunächst ein wenig unsicher jedoch zeigten wir in den ersten Minuten, was spielerisch und technisch in uns steckt. In der 10. Minute war es so weit. Christian Stoffl spielte einen wunderbaren Ball in die Gasse auf Giuseppe Feudo, der den Ball aus gut 20 Metern mi...t einem sehenswerten Schuss in rechte Eck wuchtete. 1:0 lautete der Spielstand und alles lief bis dahin nach Plan. Nach dem Führungstreffer spielten wir jedoch oft zu ungeduldig und umständlich und leisteten uns viele Fehlpässe, was die Gegner immer stärker werden ließ. Am Ende der ersten Halbzeit häuften sich die Chancen für den FTSV, jedoch konnten sie zunächst nicht den Ausgleich erzielen. So ging es mit einer 1:0 Führung in die Pause.
Zur zweiten Halbzeit war unser Ziel, uns zu alter Stärke zurückzukämpfen, was zunächst auch aufgrund der Passivität des Gegners gelang. Aber ähnlich, wie in der ersten Hälfte ließen wir den Gegner, durch Fehler auf unserer Seite ins Spiel kommen und so erhöhte sich der Druck stetig. Robin Frei in der Innenverteidigung und Max Pröllochs im Tor konnten jedoch die Situation immer wieder klären. Durch den Druck des Gegners boten sich uns Räume zum Kontern, die wir aber nicht gut ausspielen konnten und so den Sack nicht zumachen konnten. Und so kam es, wie wir es aus der letzten Saison noch kennen, in der 3. Minute der Nachspielzeit nach einem Eckball zum 1:1 Ausgleichstreffer. Wenig später pfiff der Schiedsrichter das Spiel ab.
Am Ende ist ein bitterer aber hochverdienter Punktverlust, da wir über weite Strecke es nicht geschafft haben unser Spiel durchzuziehen. Am nächsten Sonntag geht am 2. Spieltag gegen die TG aus Reichenbach u.R..

Unsere Reservemannschaft bestritt zuvor ein Freundschaftsspiel gegen den VfR Süßen und verlor dieses mit 1:7.

Wir bedanken uns bei allen Zuschauern und beim Filstal Inferno, was wieder für ordentlich Stimmung sorgte!